Ultraschallzahnbürsten Test 2017

Schallzahnbürsten sind schallaktive Zahnbürsten, deren Vibration zur Zahnreinigung dient. Die Bezeichnung Schall- oder Ultraschallzahnbürste ist also missverständlich. Ultraschallzahnbürsten sind eher Randerscheinungen auf dem Markt, da es zum Zähneputzen unnötig ist die Ultraschallgrenze von 1.8 mio Schwingungen pro Sekunde zu brechen. Daher führen die Hersteller ihre Modelle unter der gerechteren Bezeichnung “sonic” (dt. ‘den Schall betreffend’), “schallaktiv” oder schlicht “Schallzahnbürste”. Diese elektrischen Zahnbürsten nutzen die erzeugte Vibration zum putzen der Zähne. Diese Form der Zahnreinigung ist um mehr als das doppelte effektiver als die Zahnpflege mit einer herkömmlichen Handzahnbürste. Lesen Sie im folgenden, wie eine Schallzahnbürste um die Gunst der Kunden buhlt und welches Modell im Test das strahlendste Lächeln zurücklässt.

Testsieger: Braun Oral-B Pulsonic Slim

Fazit
Die beste Schallzahnbürste im Test ist gleichzeitig unser Preistipp. Die Braun Pulsonic Slim ist in der Ausstattung zwar etwas Mager, doch macht Sie das durch sorgfältige Reinigung der Zähne wieder gut. Besonders zu gefallen wusste neben der Reinlichkeit der Pulsonic Slim ihre Beschaffenheit. Neben der gewohnt guten Verarbeitung von Braun liegt dieses Modell sehr gut in der Hand. Als “Slim” (dt. für schlank) betitelt kommt die Braun Oral-B Schallzahnbürste in extra schlanker Konstruktion daher. Alles in allem bekommt man mit der Schallzahnbürste Pulsonic Slim das beste Gesamtpaket von Gründlichkeit und Preis/Leistung.

90%

Braun Oral-B Pulsonic Slim

Kaufen bei Amazon.de

 

Aktuelle Schallzahnbürsten im Test

Schallzahnbürsten Test Tipp“(Ultra)Schallzahnbürsten sind besonders freundlich zu Zahn und Zahnfleisch, da sie auf mechanische Bewegung (Rotation) verzichten. Mit der Markteinführung ging die Diskussion um den Nutzen elektrischer Zahnbürsten endlich zugunsten der Elektrozahnbürsten und Schallzahnbürsten aus!”

Vibrierende Zahnbürsten ähneln im Aufbau des Bürstenkopfes dem einer Handzahnbürste. Der längliche, ovale Kopf der (Ultra-)Schallzahnbürste steht in Konkurrenz zu den runden Köpfen, wie sie in anderen elektronischen Zahnbürsten vorkommen. Letztere sorgen sich durch mechanische Bewegung und optimale Anpassung an jeden einzelnen Zahn um die Zahnpflege. Schallzahnbürsten hingegen denken hier gröber, ohne dass die Reinlichkeit auf der Strecke bleibt. Nicht umsonst wird eine schallaktive Zahnbürste oft Zahnputz-Muffeln empfohlen. Zwar will auch eine Schallzahnbürste eine Führung zum Putzen der Zähne erfahren, doch ist sie von Haus aus bereits effizienter als eine Handzahnbürste, welche nicht elektronisch betrieben wird.

Schallzahnbürsten können nicht so viel falsch machen, wie andere elektrische Vertreter der Zunft. Die geballte Kraft der erzeugten Vibration will lediglich auf den Zahnbürstenkopf übertragen werden. Jedoch ist an dieser Stelle filigrane Beschaffenheit zur Kontrolle der Vibration von Nöten, um im Testfeld die Nase vorn zu haben. Der Vergleich zeigt, welches Modell aus den einzelnen Testberichten besonders aufgefallen ist und als Testsieger aus dem Feld hervorgeht. Desweiteren führen wir als weiteres Kriterium die Wertung der Stiftung Warentest an. Letztere gibt das offizielle Ergebnis seines Tests zwar aus, doch ist nicht ersichtlich, wie sich die Gesamtnote zusammensetzt. Die Stiftung Warentest für Schallzahnbürsten lässt auch Umwelteigenschaften und dergleichen ins Ergebnis einfließen, ohne dass Sie vielleicht darauf Acht geben wollen.

Aktuelle Ultraschallzahnbürsten Angebote und Testsieger auf Amazon:


Back to Top ↑